Die Krabbelgruppe "Schnulleralarm"

Unsere Krabbelgruppe ist ein kosenloses Angebot für alle Leutkircher Familien mit Kleinkindern im Alter von ca. 12 Monaten bis zum Eintritt in die Kita.

Die Treffen finden immer dienstags von 9.15 bis ca. 10.45 Uhr in unseren Räumen im benachbarten Vincentiushaus am Oberen Graben 13 statt. Betreut werden die Teilnehmer von einer ehrenamtlichen Helferin sowie von einer auszubildenden Erzieherin im dritten Jahr des Berufskollegs für Sozialpädagogik.

Wir bieten Ihnen und Ihrem Kind pädagogische Angebote wie Backen, Basteln, Fingerspiele und vieles mehr.
In einer vertrauten Atmosphäre gibt es genügend Zeit und Raum die anderen Teilnehmer kennenzulernen und sich mit Ihnen auszutauschen.
Die Kinder werden in diesem kleinen Rahmen in ihrer sozialen, emotionalen und körperlichen Entwicklung gestärkt und gefestigt und sammeln erste Gruppenerfahrungen.

Eine gleichbleibende Struktur und feste Rituale sollen allen Teilnehmern Sicherheit geben. Hierzu gehört auch ein wiederkehrender Ablauf:

·            9.15 Uhr Ankunft der Familien

·            9.30 Uhr Begrüßungslied

·            Anschließend päd. Angebot (basteln, backen, Massage…)

·            Gegen 10.00 Uhr gemeinsames Aufräumen

·            Zeit zum Austausch der Eltern und Zeit zum Spielen der Kinder

·            Gegen 10.45 Uhr Abschiedslied

Das Ziel dieses Angebotes ist es, Familien mit Kleinkindern in den ersten gemeinsamen Lebensjahren zu unterstützen und zu begleiten, umso die Eltern-Kind-Beziehung zu stärken. Hier findet bereits die erste Öffnung der Familie in die Gesellschaft statt und die Kinder können zum ersten Mal Kontakte zu Gleichaltrigen herstellen und Eltern sich untereinander austauschen. Durch die Betreuerinnen der Gruppe soll dieser Prozess in einem sicheren Rahmen begleitet werden und die Kinder werden sanft und individuell in ihrem kindlichen Entwicklungsprozess unterstützt und gefördert.

Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf oder rufen Sie uns an unter 07561 7 13 59.
Ansprechpartnerin: Isabell Herrmann.